Staatsversagen?

Immer wieder verweist die Journaille im Falle Amri auf Behörden, die versagt hätten. Das ist nicht nur billig, sondern falsch: Der Beamte steht am Ende der Befehlskette, der Fachmann wird seit der Französischen Revolution von politischen Kommissaren kommandiert, die flankiert von den Staatsmedien, eine politische Atmosphäre schufen, in der, um den Preis der sozialen Vernichtung, solches Verhalten erwartet und gefördert wird.

Versagt hat nicht der Apparat, sondern die Politik, gemeinsam mit den Medien, die jede kritische Äußerung zur »Willkommenskultur« unter Quarantäne stellten. Dass sie heute zurückrudern, Argumente und Forderungen von Realisten, vulgo Rechten, übernehmen, ist blanker Populismus.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s