Mysterium

Es gibt Taten die unerklärbar sind. Was in Berlin geschah ist nicht rational. Auch wenn man händeringend nach Motiven heischt. Der Skorpion stach den Frosch, weil es in seiner Natur liegt zu stechen. Ganz so wie der Mensch gegen seinen Verstand rebelliert. Die einen saufen, die anderen morden. Nichts davon ist vernünftig. Oder erklärbar.

Die Welt bleibt ein Mysterium. Der Glaube, der einziger Anker. Sonst muss man verrückt werden, ob der geballten Sinnlosigkeit, die uns aus solchen Taten entgegenschreit.

Beten, Besinnung, Hoffnung. Sich niederwerfen vor dem Kreuz. Im Staube wälzen vor dem unerbittlichen Richter, der thront im Himmel. Dem man nicht entkommen kann, weil er allwissend, wie ewig ist. Wer auf sich Erden schuldig macht, wird im Himmel verdammt. Gewissheit? Mitnichten! Eine Möglichkeit allemal.

Mittel, die eigenen Dämonen ob ihrer irren Mordlust im Zaumzeug zu halten. Das ist so wenig rational, wie es das Dasein ist.

Erzähle niemand, er hätte keine mörderischen Fantasien aus nichtigen Gründen.

Quelle: Warum wurde dieser Wahnsinnige nicht früher gestoppt?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s