Emanzipation

Die Geschichte des christlichen Glaubens ist die Geschichte der Emanzipation vom Judentum, dem Alten Testament und der Thora.

Eine Befreiung von wütender Gewalt und Willkür, hin zum Neuen Bund den Christen mit Gott schlossen, als der seinen leiblichen Sohn am Kreuz opferte, um die Menschen von der Erbsünde – des Judentums – zu befreien.

Man vergisst die Genesis des christlichen Glaubens allzu oft, ist sie doch – im Gegensatz zum alten Glauben – eine Heils- und Erlösungsgeschichte, die noch heute ihresgleichen sucht.

Das Kreuz, unter den Römern ein Symbol weltlicher Gewalt, hat der Sohn unseres Herren in ein Symbol der Befreiung verwandelt: Seht ihr menschlichen Narren, die ihr euch allmächtig dünkt, ihr schreckt uns nimmermehr. Wir haben unsere Angst überwunden, wohl wissend ins Himmelreich einzukehren, wenn wir euch widerstehen. Ihr könnt uns Folter und Qualen androhen, doch diese werden endlich sein.

Ihr hingegen harrt der Hölle. Von Ewigkeit zu Ewigkeit.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s