Monatsarchiv: März 2015

Kampf, Krieg, Freiheit

Ohne Kampf keine Freiheit. Ohne Krieg, nur Sklaven. Advertisements

Veröffentlicht unter Reactionäres | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Erinnerung

Gerade ist mir mein gymnasiales Abschlussfoto in die Hände gekommen und spontan erinnere ich mich an die Namen der Damen, die ich wollte, aber nie bekam. Absurd insofern, weil mir die Namen der Anderen beim besten Willen nicht mehr in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reactionäres | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Kreuze

Ein säkularer Staat sollte neben den Kreuzen in Klassenzimmern, auch Kreuze auf dem Wahlzettel verbieten. Es reicht, wenn man solche einfach faltet und in die Urne steckt. So wie in der DDR.

Veröffentlicht unter Reactionäres | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wenn Frieden zur Bedrohung wird

Ein israelischer Politiker bemerkte zur Lage seines Landes einmal, warum Israel die Bedrohung seiner Existenz durch äußere Mächte bräuchte, um nicht im Spannungsfeld seiner Unterschiede zu explodieren. Denn obwohl die Einwanderer Juden seinen, stammten sie doch aus höchst unterschiedlichen Kulturkreisen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Reactionäres | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Glaubensbekenntis

Wer ‚Religion‘ sagt, spricht von Vielgötterei. Es gibt keinen anderen Gott neben Dir. Credo in unum Deum, Patrem omnipotentem, Creatorem caeli et terrae. Et in Iesum Christum, Filium eius unicum, Dominum nostrum: qui conceptus est de Spiritu Sancto, natus ex … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholisch, Reactionäres | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Impfpflicht und Elternrecht

Die Argumentation das Masern ansteckend seinen, ist völlig sinnlos, solange es einen Impfschutz für jene gibt, die sich dagegen impfen lassen wollen. Der Rest trägt das Risiko auch für seine Kinder, denn für die sind eben die Eltern und nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reactionäres | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kurze Bemerkungen über den Glauben

Entweder glaubt man Gott oder man nennt seinen Glauben Religion. Jenseits des Glaubens gibt es nichts, für was sich zu leben lohnte. Antisemitismus ist der Urquell jüdischer Identität. Gott ist ein Außerirdischer. Selbstmord ist der Triumph des Nihilismus.

Veröffentlicht unter Reactionäres, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen