Vom gehegten und totalem Krieg

Der göttliche Geist, der sich besonders auf Europa herabgelassen zu haben scheint, milderte sogar die Geißel der göttlichen Gerechtigkeit, und der Krieg in Europa wird immer in der Weltgeschichte einen eigenen Charakter haben. Man tötete sich allerdings, man brannte, man plünderte, man beging selbst, wenn Sie wollen, tausend unnütze Verbrechen; aber man begann den Krieg im Monat Mai, man endigt ihn im Monat Dezember; man schlief unter dem Zelt; der Soldat kämpfte allein gegen den Soldaten. Niemals waren die Völker selbst im Krieg; und jeder Schwache war heilig wahrend der traurigen Auftritte, die diese verheerende Geißel veranlasste.

Joseph de Maistre; Gespräch über den Krieg; St. Petersburg; 1851

(Das ist, worüber sich der russische Revolutionsführer Lenin einst lustig gemacht hat: Der gehegte Krieg der europäischen Fürsten war Resultat des Westfälischen Friedens von 1648, als man die notwendigen Schlussfolgerungen aus der dreißigjährigen Gräuel zog, die Europa – namentlich Deutschland als Schlachtfeld – von 1618 bis 1648 durchtobten. Der ‚totale Krieg‘ war keine Erfindung Hitlers, sondern eine der französischen Jakobiner, die nach 1789, in bewusster Abkehr vom gehegten Krieg, zum ersten Male mit der ‚Levée en masse‘ zur Anwendung kam. Ab da kämpften nicht mehr nur Soldaten gegeneinander, sondern eingezogene Zivilisten, die man zum Wehrdienst zwang. Ihren Höhepunkt erreichte diese barbarische Kriegsführung im 2. WK, wovon man die Sieger ausdrücklich nicht ausnehmen kann. Über die Rolle der christlichen Religion wird ein anderes Mal zu sprechen sein. Es ist aber mitnichten ein Zufall, dass der totale Krieg in dem Augenblick das Licht der Welt verdunkelte, als sich die Höllenpforten zum Atheismus öffneten. Namentlich der Zweite Weltkrieg, war ein Krieg der Atheisten.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reactionäres abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s