Monatsarchiv: Juli 2014

Geld, Mammon

Geld kennt keine Mohammedaner, keine Christen, Juden oder Buddhisten. Es kennt keinen Glauben, keine Kultur und keine Kunst. Es kennt keine Grenzen, Völker oder Nationen. Es kennt keine Ethnie, keine Rasse, keine Hautfarbe, kein Geschlecht, nur noch Kunden oder Konsumenten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reactionäres | Kommentar hinterlassen

Die Lehre vom gerechten Krieg

Leider längst vergessen: Die abendländische Lehre vom gerechten Krieg. Einen wesentlichen Anteil an der Formulierung der unten gelisteten Punkte hatte die Kirche. Im Übrigen: Gemessen am vorletzten Punkt waren so ziemlich alle Kriege, welche die USA nach 1945 führte ungerecht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Politik, Reactionäres | Kommentar hinterlassen

Neue Scherben

Erst der Buchdruck machte den „Hexenhammer“ zum Bestseller. * Im Schlaf gebiert die Vernunft jene Ungeheuer, die sie, wenn erwacht, zu verwirklichen sucht. * Wer sich seines Verstandes zu bedienen weiß, bedarf der Aufklärung nicht. * Der Feminismus hat das Wunder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

In Gottes Petrischale

Keinem Atheisten ist die Phantasie vergönnt, sich eine höhere Intelligenz vorstellen zu können, als jene, die er selbst bei einem IQ-Test zu erreichen imstande ist. Er verhält sich wie der Physiker Ernst Mach, der einst vehement gegen die Atomtheorie mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reactionäres, Religion | Kommentar hinterlassen

Über einen Mangel zeitgenössischer Erziehung

Liebe und Hass sind nur zwei Seiten derselben Medaille. Die eine ist ohne die andere nicht zu haben. Aber niemand muss seinen Gefühlen freien Lauf lassen oder sie gar offen zur Schau stellen. Der Mensch erhebt sich über das Tier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reactionäres | Kommentar hinterlassen

Über das Wesen von Geboten

Wer nationale Grenzen in Frage stellt‚ stellt die Gesetze in Frage, innerhalb derer sie gelten sollen. Wer die Gesetze in Frage stellt, stellt den Gesetzgeber in Frage, der sie beschließen soll. Wer den Gesetzgeber in Frage stellt, stellt den Souverän … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Zu Karl Popper

Popper nennt Platon einen unmenschlichen Philosophen und Hegel einen Scharlatan. Der Wahrheit verleiht man keine Adelstitel, man reicht ihr den Schierlingsbecher.

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen