Monatsarchiv: Juni 2014

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal …

Es ist nicht die Aufgabe der Kirche die Welt zu verändern. Sie soll vielmehr den Menschen durch die Unwägbarkeiten des irdischen Jammertales leiten, indem sie Trost spendet und den Glauben stärkt.

Veröffentlicht unter Katholisch, Reactionäres | Kommentar hinterlassen

Vom Gegenteil des Bösen

Das Gegenteil des Guten, ist das Schlechte. Der Widerpart des Bösen ist Gott.

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Wellington und die „historische Wahrheit“

Kurz nach der Schlacht von Waterloo hat deren Sieger versucht, dem schottischen Schriftsteller Sir Walter Scott die Absicht auszureden, eine authentische Darstellung des damaligen Geschehens zu liefern. Selbst auf jene Schlachtbeschreibungen, die als die besten erachtet würden, sei kein Verlass, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Reactionäres | Kommentar hinterlassen

Halb Italien exkommuniziert

Franz hat mit seiner pauschalen Exkommunikation der italienischen Mafia ganz nebenbei Süditalien exkommuniziert. Vermutlich bekommt man am Ende der Welt nicht allzuviel von der italienischer Kultur mit. Das, was man heute so lax als Mafia bezeichnet, gehört mindestens seit den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Der demografische Irrglaube

Der Glaube, man könne der demografischen Katastrophe mittels reichlicher Verteilung von Mammon beikommen, ist nichts anderes als der Versuch, Feuer mit Öl zu löschen. Die wirklich Verantwortlichen wissen das. Spätestens seit dem 30. August 1974. Dort endete die „1. Weltbevölkerungskonferenz“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Der Regenbogen und seine Fahne

Im jüdischen Tanach (Altes Testament der christlichen Bibel), 1. Buch Mose 9, ist der Regenbogen ein Zeichen des Bundes, den Gott mit Noach und den Menschen schloss. Laut biblischer Erzählung versprach Gott nach dem Ende der Sintflut: „Ich will hinfort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Von der Klugheit

Kluge Fliegen stürzen sich, Hals über Kopf, ins Bierglas und ersaufen strampelnd dort.

Veröffentlicht unter Philosophie | Kommentar hinterlassen