Monatsarchiv: Dezember 2013

Die Rückkehr der Vielgötterei

Wer immer von den einem Gott schwafelt, zu dem „wir alle“ beten würden, und darunter die unterschiedlichsten Religionen oder Konfessionen subsumiert, will in Wahrheit zur antiken Vielgötterei zurück. Advertisements

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Die Zubereitung eines Wales

Der Wal ist kein Fisch, sondern ein Säugetier des Meeres, erfährt man in dem „Kochbuch für die moderne Frau“ und das Fleisch ist dem Rind sehr ähnlich. Vom Proteingehalt sowieso und lecker Gulasch kann man daraus immer machen. Hauptsache, man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik

Kochbuch für die moderne Frau

Gerade eben ist es mir unter die Finger gekommen, das Kochbuch für die moderne Frau, aus dem „Verlag für die Frau“, herausgegeben in Leipzig – wo sonst? – im Schicksalsjahr der Westdeutschen 1968. Gleich zu Anfang stehen da „normative Bedarfssätze“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reactionäres | Kommentar hinterlassen

Goldlöckchen, Weißröckchen

Veröffentlicht unter Politik

Turniere waren verboten

Beim lesen der Summa theologica wird man immer wieder überrascht. So erfährt man in einem Nebensatz, dass die Kirche mittelalterliche Turniere kategorisch abgelehnt hat: „Nun werden aber die Kriegsübungen, die bei den Turnieren statthaben, von der Kirche verboten: denn, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholisch | Kommentar hinterlassen

Vom zweifachen Frieden

„Der Mensch hat kein befriedetes Herz, solange für ihn, wenn er auch etwas hat, das es will, doch noch etwas zu wollen übrig bleibt, was es gleichzeitig nicht haben kann.“ (Summa 3;29,I) „Der wahre Friede kommt allein von Gut. Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholisch | Kommentar hinterlassen

Von Herren und von Sklaven

Entweder beherrscht der Wille die fleischlichen Gelüste oder man wird zum Sklaven seiner Begierden. Wer sich selbst nicht beherrschen kann, der wird von anderen beherrscht werden. Das ist das Wesen der modernen Sklaverei.

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen