In dieser verdammten Nacht

Sibylle Berg beklagt auf SPON die „verdammte Nacht“, gegen die sie alles versucht hat: Lästern, Ferne, Nachtleben, Alleinsein. Bis die Glocken erklingen und die Katholiken angreifen. Nichts hilft dagegen.

Gebär doch, Du Bratze. Dann hättest Du in dieser „verdammten“ Nacht, genau diese Probleme nicht. Allerdings ist die biologische Uhr von Sibylle Berg abgelaufen. So bleibt ihr nur das Schicksal einer alten und geifernden Jungfer, die anderen ihr Glück nicht gönnt. [In alter Zeit hätten man diese erbärmlichen Weiber in Jungfernteichen ersäuft. Bevor sie die Gemeinschaft herunterziehen. So geht die Legende.]

In dieser Nacht, da der Heiland geboren, begreifen selbst die ärgsten Feinde, vielleicht noch trotzig, aber leise weinend seine unbezwingliche Macht.

Wenn die Glocken rufen, gehe ich in dieser Nacht in meine Kirche. Wie in jeder, dieser heiligen Nächte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reactionäres veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s